Laminatsubstrat: Wie wählt man das richtige Substrat?

Der Bodenbelag ist ein wichtiger Bestandteil des Innenraums und eine angenehme Bewegung in der Wohnung. Laminat verdient eine führende Position bei der Bewertung von Bodenbelägen. Dieses pflegeleichte Material zeichnet sich durch eine große Auswahl an Nuancen und Texturen aus.

Qualitative Verlegung Laminatpaneele auf dem Substrat der Wahl hängt der Zustand des Untergrunds, denn manchmal sogar frisch gezapften Boden für die Installation des Bodens nicht geeignet ist, weil, wenn der Estrich einzelne Basenunterschiede speichern kann, die für die Verlegung von Laminat nicht geeignet sind. Es ist das Substrat, das dabei hilft, eine perfekt ebene Oberfläche im Raum zu schaffen.

Substrat unter dem Laminat"гармошка"

Allgemeine Anforderungen an die Unterlagen für die Verlegung des Laminats - glatte Oberfläche mit Höhenabweichungen von weniger als 2 mm auf einer Fläche von 2 m²

Das Nivelliersubstrat für das Laminat ist das Material, das notwendig ist, um die ideale Vorbereitungsbeschichtung zu erzeugen.

Koniferensubstrat für Laminat

Was ist das Substrat für Laminat: die Hauptmerkmale

  • Nivellierung - glättet unkritische Unebenheiten des Untergrundes und verlängert so die Lebensdauer der Hauptbeschichtung - Laminat; die Dicke des Substrats unter dem Laminat wird durch die Art des Materials bestimmt;
  • Schalldämmend - wie Lärmabsorption während der Fahrt. Lärm kann in zwei Arten unterteilt werden: reflektiert (gehört im Raum beim Gehen), vorbei (erreicht die Nachbarn von unten);
  • wärmeisolierend - hilft, die Wärme im Raum zu halten (besonders wichtig, wenn sich unter dem Raum unbeheizte Keller, Garagen, Lagerhäuser befinden);
  • Feuchtigkeitsaufnahme.

Substrat für Laminat: allgemeine Beschreibungen der Arten

Bevor Sie ein Substrat für ein Laminat wählen, müssen Sie sich mit den Eigenschaften der Materialien vertraut machen. Verschiedene Arten von Substrat unter dem Laminat werden sowohl Kenner natürlicher Materialien als auch Fans moderner Technologie erfreuen.

Natürliche Substrate

Der Korken (Rinde der Korkeiche in komprimierter Form) hergestellten Platten (610H915 mm), Rolle (Breite 1 m, Länge 10/15 m). Die Hauptvorteile: hohe Dichte, geringe Wärmeleitfähigkeit, Verformungsbeständigkeit, hervorragende Schalldämmung und Schwingungsdämpfung. Nachteile: Kann nicht in Räumen mit warmen Böden und hoher Luftfeuchtigkeit platziert werden. Es wird empfohlen, auf einem flachen Untergrund / Sperrholz oder auf einem Holzboden zu verlegen.

Cork Substrat (Kraftpapier mit natürlichem Bitumen und mineralischen Körnchen aus Kork imprägniert). Produziert in Rollen. Pluspunkte: hervorragende Schall- und Wärmedämmung. Besonderheiten: Kork verlängert die Lebensdauer der Grundschicht und Bitumenimprägnierung schützt das Laminat von Feuchtigkeit aus der Betondecke. Es wird nicht empfohlen, in Räumen mit warmen Böden zu decken.

Substrat unter Laminat von Isolon

Nadelholzsubstrat für Laminat - Faserplatten / Platten. Vorteile freie Luftzirkulation, eine hervorragende Wärmeisolation, wirksam gedämpft „impact noise“ abflachen Unebenheit Unterboden bis 4 mm gespeichert. Das Auftreten von Schimmel, Pilzen verhindert antiseptische Imprägnierung.

Synthetische Materialien

Was sind die Haupteigenschaften dieser Beschichtungen, die sehr beliebt sind? Niedrige Kosten und ausgezeichnete Leistung.

Polyesterfilm

Die Beschichtung wird in Form von Platten mit einer starren Struktur hergestellt. Vorteile: gute Wärme- und Schalldämmung, lange Formbeständigkeit, ausgezeichnete Abdichtung (dank wasserdichter Poren).

1

Polyethylen-Substrate

Tuplex ist ein relativ neues Material. Eine Besonderheit - Polystyrolschaumgranulate werden zwischen Schichten aus Polyethylen platziert. Vorteile - reduziert deutlich das "Schockgeräusch", trägt zum natürlichen Feuchtigkeitsrückzug bei (sofern keine wasserfeste Folie vorhanden ist).

Substrat unter dem Laminat

Izolon - feinporiger Schaum eine geringe Wärmeleitfähigkeit, gute Schalldämmung, Beständigkeit gegen Feuchtigkeit aufweist. Ideale Abdeckung für Wohn- und öffentliche Räume durch erschwingliche Preise. Produziert von Blättern.

Welches Substrat sollte ich für ein Laminat wählen?

Die Hauptaufgabe jedes Substrats besteht darin, eine Verformung des Laminats zu verhindern. Lacksubstrate werden beim Pressen gepresst und erfüllen somit ihre Funktion. Die richtige Wahl des Substrats für das Laminat wird durch die Dicke, die Art des Laminats, die Stärke des Substratmaterials, die Krümmung des Bodens, den Preis bestimmt.

Für ein Laminat mit einer Dicke von bis zu 7 mm wird ein 2 mm Substrat ausgewählt, und eine 3 mm Beschichtung wird unter ein Laminat von 8-9 mm gelegt. Idealerweise ist es besser, den Wünschen der Laminathersteller zu folgen, da für einige Beschichtungsarten empfohlen wird, ein dickes 4-5 mm Substrat zu verwenden.

Polystyrolunterlage für Laminat

Das Auftreten neuer Laminatarten wirft Fragen zum Thema auf - das Legen / Nichtlegen des Untergrundes. Modische Neuheit - Vinyl-Laminat - kommt in zwei Arten: Leim und Schloss. Ein Material mit selbstklebender Basis benötigt kein Substrat. Substrat unter dem Vinyl-Laminat mit Schlössern einzigartig passen. Andernfalls wird die Beschichtung während des Betriebes auf einem harten Boden an den Verbindungsstellen zerstört.

Preiswerte Beschichtungen, die für 7-10 Jahre entwickelt wurden, sind mit Polyethylensubstraten gut erhalten. Für ein teurereres Material ist es wünschenswert, Kork- oder Polystyrolschaum, insbesondere in Räumen mit hohen Belastungen, zu setzen.

Korkunterlage unter dem Laminat

Natürliche Beschichtungen sind für neue und gleichmäßige Estriche geeignet. Auf Betonböden mit geringfügigen Fehlern haben sich synthetische Substrate mit einer Dicke von 3 mm als hervorragend erwiesen.

Natürlich, in Bezug auf den Wert, trifft jeder Eigentümer eine Entscheidung auf der Grundlage seiner eigenen finanziellen Möglichkeiten.

Fußböden mit Heizeffekt

Es ist schwer jemanden heute mit warmen Böden zu überraschen. Außerdem können verschiedene Arten von Heizelementen dieses System unter keiner Beschichtung montieren.

Das Substrat unter dem Laminat für den warmen Boden ist ausgewählt aus Polypropylen / Polyethylen mit einer m
etallisierten Seite. Bei Wasser / Elektrohitze ein Substrat aus expandiertem Polystyrol auftragen.

Wärmeleitfähigkeit ist das Hauptmerkmal einer Folie (daher ist es mit Perforation und dünn gemacht - 1,6 mm).

Laminierte Folienunterlage

Was sollte das Substrat für das Infrarot (Filmsystem) -System sein? Hersteller empfehlen Platten aus Faserplatten oder polymeren Metallfolien. Die Substrate werden direkt auf den Estrich gelegt, reflektieren die Seite nach oben und helfen, die Wärme zu halten, verteilen sie gleichmäßig.

Substrat unter dem Laminat für Infrarot warmen Boden

Wie legt man das Substrat unter das Laminat?

Bewertung des Zustandes des "rohen" Bodens - der wichtigste Schritt der Vorbereitungsarbeiten für die Verlegung von Fußböden.

Die Basis muss flach und von Schmutz und Staub gereinigt sein. Bei starken Unebenheiten eine selbstnivellierende Masse oder einen neuen Estrich verwenden. Holzböden werden mit Sperrholzplatten, die mit Schrauben befestigt sind, eingeebnet.

Substrat unter dem Laminatboden

Es ist wünschenswert, Betonestriche mit einer Polyethylenfolie zu isolieren. Eine solche Maßnahme verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit aus dem Beton, insbesondere wenn sich die Keller darunter befinden.

Blatt Substrat für Laminat

Um das Cover richtig zu legen, sind keine besonderen Fähigkeiten und Werkzeuge erforderlich. Sie werden ein Messer, Lineal, Klebeband (Farbe oder Büro) benötigen. Die Verlegung des Laminats auf einem Betonboden mit einem Korksubstrat erfordert eine zusätzliche Isolierung (eine Polyethylenschicht). Eine solche Maßnahme wird den Bodenbelag in Zukunft vor Feuchtigkeit schützen.

Eine obligatorische Bedingung eines qualitativen Bodens ist, dass die Fugen der Platten des Substrats und die Nähte zwischen den Lamellen nicht zusammenfallen. Dazu wird die Richtung der Lamellen bestimmt und die Substratbleche in einem Winkel von 45 ° angeordnet.

Beginnen Sie mit einem ganzen Blatt aus der Ecke und decken Sie die gesamte Oberfläche des Raums sauber ab. Außerdem werden die Blätter mit einem kleinen Versatz platziert (das "Schachbrett" -Muster wird nicht wiederholt). Wenn der Boden unter dem Laminat komplett mit ganzen Elementen geschlossen ist, beginnen Sie, die leeren Stellen mit Trimmen zu bedecken.

Verlegen des Substrats unter dem Laminat

Die Bahnen werden zurückgelegt und die Fugen mit Klebeband fixiert. Dies verleiht der Beschichtung Integrität und verhindert, dass sich die Blätter bewegen.

Am Rand des Raums, an den Grenzen zu den Wänden, sind Lücken von 10 mm vorhanden, um einen natürlichen Feuchtigkeitsaustritt zu gewährleisten.

Substrat unter dem Laminat aus geschäumtem Polyethylen

Rollenmaterial

Die Verlegung des Substrats unter dem Laminat erfolgt entsprechend dem Wechsel der Beschichtungsrichtungen. Ansonsten besteht die Möglichkeit, dass die Linien der Laminatverriegelungen und -fugen des Substrats zusammenfallen, was in der Zukunft zu Quietschen und Knirschen des Bodenbelags führen wird.

Wie bei der Verlegung von Blechteilen wird bei Verwendung von Korkbeschichtungen auch eine Polyethylenfolie abgeschieden.

Schalldämmende Unterlage für Laminat

Die erste Reihe des synthetischen Substrats ist mit einem kleinen Rand ausgerollt und überlappt die Wände. Es ist wichtig, die Richtung nicht zu vergessen - senkrecht zu den Streifen des Laminats.

Die nächsten Reihen sind streng genäht. Die Blätter werden mit Klebeband befestigt.

Um das Substrat richtig zu verlegen, sind spezielle Kenntnisse und besondere Fähigkeiten nicht erforderlich. Richtig hält der Boden die Wärme im Haus und wird bitte mit sanften und ruhigen Berührungen lang bitte.

1

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*

7 + 2 =